Kinnoperationen - Genioplasik

Das Kinn hat eine entscheidende und identitätsstiftende Rolle in der Gesichtsästhetik. Die Form des Kinns hat eine nicht zu unterschätzende Wirkung auf das soziale Umfeld. Ein fliehendes Kinn, Doppelkinn und andere Kinndeformitäten können zu einer negativen Wahrnehmung und zu verringerter Sympathie beim Gegenüber führen.

vorher
nachher

Kinnkorrektur - Genioplastik (ohne Kinnimplantat)

Ein Doppelkinn, Tropfkinn oder ein fliehendes Kinn kann in einer ambulanten Operation behandelt werden. Patienten erleben oft schon nach kurzer Zeit eine positive Veränderung: Das höhere Selbstwertgefühl geht oft einher mit einer allgemein besseren Körperhaltung, einem selbstbewussteren Auftreten sowie einer positiver Ausstrahlung.

Korrektur an Doppelkinn, Tropfkinn oder fliehendem Kinn

Bei der Korrektur eines Doppelkinns wird der Kinnmuskel wieder gestrafft. Beim Tropfkinn hängen die Kinnweichteile herunter. Ursachen sind die Erschlaffung des Musculus mentalis (Kinnmuskel), der Verlust des vorderen Unterkieferkamms oder eine Ablösung des Musculus mentalis durch Einsetzen eines künstlichen Kinnimplantates. Ein Tropfkinn kann durch die Straffung der Kinnmuskeln eliminiert werden. Insbesondere beim fliehenden Kinn können hoch attraktive Effekte ohne Einsatz von künstlichem Kinnimplantat (siehe mögl. Folgeerscheinungen wie oben beschrieben) am Gesichtsprofil erzielt und der Physiognomie mehr Bedeutung verliehen werden. Das Ergebnis ist dauerhaft.

Die Behandlung ist schmerzfrei und hinterlässt keine sichtbaren Narben

Die Behandlung wird unter Narkose ambulant durchgeführt und ist schmerzfrei. Der Patient kann danach wieder nach Hause gehen. Der Eingriff erfolgt im Mund in der vorderen unteren Umschlagfalte hinter der Unterlippe und hat keine sichtbare Narbenbildung zur Folge. Es werden keine künstlichen Kinnimplantate empfohlen, da sie Knochenresorption am Kinn verursachen.

Patientenbericht über Kinnoperation im Juni 2016

Frau A.Urwin aus London schreibt:

Ich lebe in London und war unglücklich mit meinem Kinnimplantat welches ich einmal von einem Arzt einsetzen lies. Nachdem ich zahlreiche Chirurgen betreffend der Entfernung des Implantates konsultierte und unglücklich war über die vielen schlechten Ratschläge, entschied ich mich zu Professor Sailer in die Schweiz zu gehen. 

Bericht über Kinn- und Nasenoperation Juni 2016

Ich war so unglücklich über mein Profil, meine Nase mit Höcker und meinem runden Kinn. 

Ich sprach mit meinem Mann über eine Verbesserung meines Gesichtes und glaube mir, mein Mann ist kein Freund von Schönheitsoperationen.

Erfahrungsbericht vom April 2016

Deutschland

Nach langem Leidensweg, einigen ästhetischen Eingriffen, die mich nie zufrieden gestellt haben, ständigem Verstecken sobald jemand ein Foto von der Seite von mir machen wollte, diversen Steinen, die mir auf Grund meiner Kieferfehlstellung im Laufe meines Lebens in den Weg gelegt wurden, entschied ich mich Mitte Dezember 2015 dafür, einen Beratungstermin bei Prof Dr Sailer zu machen.